Mittwoch, 11. Januar 2017

Lieblingsstück 2016

2016 - weniger Projekte fertig bekommen, als angefangen und noch weniger Projekte verbloggen können. Klingt jetzt zwar ein wenig traurig, ist aber gar nicht so gemeint, sondern einfach nur eine Feststellung bezogen auf mein Lieblingshobby in einem Alltag mit zwei Kindern und Beruf.

Das Nähen und auch Stricken macht mir nach wie vor grossen Spass und ist ein fester Bestandteil meines Lebens! Ein Ausgleich, auf den ich ungern verzichten wollte. Und ich freue mich daher über jedes fertige Stück, was ich dann auch mag und als passend für mich empfinde. Ist es dann noch tragfähig bequem, ist die Freude noch mal so gross.

Neu für mich in 2016 war Jersey. Jersey für Kinder - ja, kenne ich. Hab ich gemacht. Aber Jersey für mich, das hab ich mir 2016 bei gleich 3 Kleidern zu eigen gemacht. Und ich find's toll! Das zuschneiden und Vernähen (mit der Overlock) und besonders das Anpassen der Schnitte mit unterschiedlich dehnbaren Stoffen ist erst mal ungewohnt und teils auch schwierig für mich gewesen, aber der Tragekomfort hinterher einfach unschlagbar. Ich denke, in Sachen Jersey wird es auch 2017 sicher mehr geben.

Neu waren 2016 für mich auch Overalls, Hoseneinteiler oder wie immer man sie auch nennen mag. Einen habe ich noch nicht verbloggt und der andere ist ja gerade erst zu Weihnachten entstanden. Gewöhnungsbedürftig beim Tragen und beim an sich runter Schauen, aber nicht ohne Reiz des Besonderen! 

Auch an ein Wildtier habe ich mich gewagt, an grosse und bunte Muster (in dieses Kleid bin ich sehr verliebt!)! Und zwei sehr geliebte Strickteile sind fertig geworden. Und hier kommt der Punkt der Entscheidungswahrheit für 2016. Wenn ich also ganz ehrlich und genau nur ein Kleidungsstück benennen wollte, welches am meist getragen, am beliebtesten im letzten Jahr gewesen ist, dann ist es - tadaaa - meine Strickjacke, Modell Sylvia!!

Sie hat sich zu meinem ständigen Begleiter entpuppt - Sommers, wie Winters. Sie passt farblich zu vielen meiner Kleidungsstücke, zu Röcken, Kleidern, sowie Hosen und wärmt mich in genau dem richtigen Maße. Im Grunde hat sie mir eine simple, aber wichtige Botschaft mitgegeben: ich brauche mehr! Mehr Strickjacken. Sie sind einfach nur toll!

Fairer Weise zeige ich noch exemplarisch eins meiner genähten Jerseykleider dazu.

   
Ich freu mich auf Euer Resümee, Querschnitt, Rückblick, Favorit, absoluten Liebling 2016! Und noch viel mehr freue ich mich darauf, mit Euch 2017 wieder gemeinsam nähen zu dürfen!

Kommentare:

  1. Die Strickjacke ist sehr schön. Das hohe Bündchen gefällt mir sehr gut. Und wenn sie sich so bewährt hat und so vielseitig einsetzbar war, dann hat sich die Arbeit doppelt gelohnt. Das Strickmuster schaue ich mir mal genauer an. Lg Mathilda

    AntwortenLöschen
  2. Die Strickjacke ist wirklich traumhaft! Jersey ist eine gute Entdeckung, daraus lässt sich viel zaubern. Und Jumpsuits sind zwar chic, aber ich muss sagen dass ich Zweiteiler aus gleichem Stoff bevorzuge. Da ist man flexibler (und kann leichter aufs Klo ;) )!

    AntwortenLöschen
  3. Toll, Dein Sylvia-Jäckchen und mit diesem Kleid eine richtig schöne Kombination. Die Farben finde ich wunderbar.
    Liebe Grüße von Ina

    AntwortenLöschen
  4. Wunderbare Kombi; schick und bequem und auch farblich sehr schön.
    LG von Susanne

    AntwortenLöschen
  5. Tolles Kleid und sehr tolle Strickjacke! Schöne Farben und sehr schöne Schnittführung bei beiden <3

    AntwortenLöschen